"Die Qualität deiner Gedanken entscheidet, wie sich dein Leben entwickelt."

Erfahrung

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich als Führungskraft, Trainerin, Coach und Organisationsentwicklerin für Startups und Technologie-Unternehmen. Mein breiter Erfahrungsschatz aus der Zusammenarbeit mit Menschen in komplexen Systemen und meine Lebenserfahrung ermöglichen es mir, die individuellen Herausforderungen meiner Kunden schnell zu durchdringen und dabei zu unterstützen, sie effektiv aufzulösen.

Ausbildung

Ich bin Diplom-Betriebswirtin und zertifizierte Kommunikationstrainerin. Meine Expertise im Coaching habe ich entwickelt, indem ich meinen Hintergrund mit dem Studium verschiedener Coachingmethoden kombinierte, darunter neurolinguistisches Programmieren, Mentaltraining, Hypnose und Meditation.

Einflüsse

Um meine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, studiere ich kontinuierlich die Lehren einer Vielzahl bedeutender Mentoren. Unter ihnen sind Richard Bandler, Tony Robbins, Milton H. Erickson, Chris Mulzer, Vera Birkenbihl, Jim Rohn, Maxwell Maltz, Deepak Chopra, Zig Zigglar, Virginia Sartir, Rose Charvey, Robin Sharma, Fritz Perls und viele andere. Außerdem nehme ich regelmäßig an Aus- und Weiterbildungen teil, um mich weiterzubilden. Unter anderem gehören zu meinen Ausbildungen die Heldenreise, Gestalttherapie-Practitioner, Silva Mind Practitioner, die Wim Hoff Methode und ein 10-tägiges Vipassana Schweige-Retreat. Ich durfte bereits mehr als 40 Länder kennenlernen und liebe es, verschiedene Kulturen zu entdecken.

obenrum frei - Das Buch!

Oft stehen wir uns selbst im Weg: Wir setzen uns unter Druck, zweifeln an uns, trauen uns nichts zu, sind mutlos und sehen schwarz. Selbstsabotage nennt man das, und sie unterhöhlt unser Selbstbewusstsein. In meinem Buch zeige ich, wie wir negative Denkspiralen beenden und unser Leben wieder aktiv gestalten können. Dabei setze ich an den fünf Hebeln der Veränderung an: dem bewussten Wahrnehmen, Denken, Fühlen, Sprechen und Handeln. Über 100 konkrete Wachstumsimpulse und Übungen lösen die typischen Spielarten der Selbstsabotage von Angst bis Ziellosigkeit.

Zum Buch